Start


03.08.2017

Busfahrkarten: Verkaufsstellen sind vielen Kunden unbekannt

24 Service-Stationen gibt es insgesamt - auch an zwei Standorten in Fallerleben stehen Ticket-Drucker


"In ganz Fallersleben gibt es keine Fahrkarten der WVG im Vorverkauf", beschwerte sich ein Bus-Kunde bei der WAZ. Das stimmt nicht ganz: In zwei Läden stehen Drucker für Tickets der WVG. Allerdings gibt es tatsächlich keinen Anbieter in der Altstadt.
Und der Bekanntsheitgrad der Verkaufsstellen könnte besser sein. Das findet jedenfalls Michael Goldberg, der zusammen mit seiner Frau Christiane im Laden "Geschänke & mehr" in der Mozartstraße 18 Busfahrkarten verkauft. "Seit es die Online-Technik beim Verkauf gibt, läuft es endlich besser als früher", sagt er. Viel Umsatz sei angesichts von "Mini-Provisionen" mit den Fahrkarten zwar nicht zu machen, "aber es ist ja Dienst am Kunden. Es müsste nur vernünftig bekannt gemacht werden".
Eine große Nachfrage verzeichnet Claudia Oberdieck, die seit Ende 2015 den Glockenberg-Kiosk in der Berliner Straße führt. "Die älteren Herrschaften hier sind sehr glücklich über den Fahrkarten-Verkauf", betont sie. Der Glockenberg-Kiosk war zeitweise die einzige Verkaufsstelle in Fallersleben, weil Service-Partner vor Ort zu den Zeiten, als die fertig ausgedruckten Busfahrkarten noch im Block gekauft und täglich mit der WVG abgerechnet werden mussten, wegen des Arbeitsaufwandes die Zusammenarbeit aufgekündigt hatten. Doch das ist Vergangenheit. "Früher sind wir finanziell noch in Vorleistung gegangen, aber jetzt läuft alles im Online-System 1:1", lobt Oberdieck.
"Im Sinne unserer Kunden sind wir derzeit dran, eine weitere Vorverkaufstelle in Sülfeld zu gewinnen", sagt WVG-Sprecherin Carolin Hoppe. Über Interesenten für weitere Partnerschaften freue man sich. Insgesamt gibt es zurzeit Kooperationspartner an 22 Stellen in den Stadt- und Ortsteilen sowie jeweils eine in Flechtorf und Lehre.


Liebe Leserin, lieber Leser dieser Internetseite,

 

Wolfsburg ist eine spannende, junge Stadt mit hoher Lebensqualität, die Sie im Bereich SOZIALES LEBEN  hier entdecken können.

Suchen Sie Informationen zu einem Stichwort? Interessieren Sie sich für einen Stadtteil, einen Wegweiser oder eine bestimmte Lebenssituation?

Von "A" wie "Anmeldung" bis "Z" wie "Zuschuß" finden Sie wichtige  Themen mit allen relevanten Hinweisen. 

Informationen über Fragen z.B. zur Barrierefreiheit, Familienfreundlichkeit, Gender Mainstreaming (Gleichstellung Frauen/Männer), Gesundheit, Integration, Migration, und Senioren werden hier gebündelt.

Die Grundlage dieses Portals beruht auf 25 Jahren Erfahrung Ratsuchende auf bestehende Einrichtungen und Dienstleistungen hinzuweisen.

Wir hoffen, dass Ihr Interesse geweckt ist und laden Sie ein, sich zu informieren.

Gern arbeiten wir mit Partnern, die Dienstleistungen im SOZIALEN BEREICH anbieten, zusammen. Sind Sie interessiert, sich an diesem Portal zu beteiligen, sind Sie herzlich eingeladen sich hier darzustellen. Wenn Sie bisher über keine eigene Homepage verfügen, bieten wir Ihnen dadurch eine Möglichkeit Ihre Einrichtung hier Online vorzustellen.

Die Darstellung Ihrer Einrichtung auf unserer Internetseite ist für Sie kostenfrei.

Stadt Wolfsburg
Susanne Deimel
Projektleitung

Paritätischer Wolfsburg
Jana Lorenz
Sachbearbeitung

Hier finden Sie unsere Anschrift, Emailadresse, Telefon- und Faxnummer: Kontakt