Start


30.08.2017

Seelsorger helfen auch im Chat

Die Telefonseelsorge Wolfsburg bietet eine Ausbildung in Onlineberatung an.


Man sieht sich nicht, man hört sich nicht. Dennoch haben Menschen in Not die Möglichkeit, mit einem Berater oder einer Beraterin über E-Mail und Chat in Kontakt zu treten. Die Nachfrage nach dieser Form des Kontaktes steigt ständig, deshalb baut die Telefonseelsorge Wolfsburg ihre Chat- und Mailseelsorge weiter aus.
Ab Oktober 2017 startet ein neuer Ausbildungskursus nur für Onlineberatung. Nach einem Erstgespräch für Interessierte, bei dem auch alle offenen Fragen geklärt werden können, treffen sich die neuen Ehrenamtlichen an 20 Ausbildungsabenden und 2 Samstagen. Selbsterfahrung und Entwicklung der eigenen sozialen Kompetenz gehören ebenso zur Ausbildung wie das "Lesen zwischen den Zeilen" und Kenntnisse über die in der Seelsorge häufig vorkommenden Themen.
Bei der Onlineberatung geht es dazu auch um die speziellen Anforderungen, die die Internet-Kommunikation erfordert. Während der Ausbildung werden die neuen Ehrenamtlichen durch Mentoren begleitet und im späteren aktiven Dienst durch Supervision und Fortbildungsangebote unterstützt. Chat- und E-Mail-Seelsorge funktioniert wie auch die Telefonseelsorge anonym, das heißt, es werden keine Personen, Gesichter oder E-Mail-Adresse bekannt, weder vom Hilfesuchenden noch vom Berater.
Da es kein Krisendienst ist, kann man sich die Dienstzeiten relativ frei einteilen. Wenn man einen Mailkontakt annimmt, sollte jedoch innerhalb von 48 Stunden eine Antwort erfolgen. Gerade durch die Niederschwelligkeit des Angebots und die Möglichkeit der Anonymität kann diese Form der Seelsorge intensiv werden.
Für viele Menschen scheinen Chat- und Mail-Kommunikation noch niederschwelliger zu sein als das Telefongespräch, da man im Internet nicht einmal die Stimme benutzen muss. Diese Distanz durch das Meduim Computer ermöglicht dabei auch Kommunikation zu Themen, die sonst eher als Tabu gelten: Glaubensfragen, Sexualität, Sterben, Tod, Schuld und Vergebung.
Deshalb wird bei der Internetseelsorge auch viel Wert auf Datenschutz und Datensicherheit gelegt. Für die Ausbildung und den Dienst wird die Technik zur Verfügung gestellt, ein eigener PC ist nicht zwingend erforderlich. Grundkenntnisse mit Computer und Internet sind jedoch notwendig.

  • BEWERBEN
    Wer diese Aufgabe übernehmen möchte, schreibt an das Büro der Telefonseelsorge Wolfsburg, Postfach 10 10 20, 38410 Wolfsburg, Telefon 05361 - 39 87 20 oder E-Mail an telefonseelsorge.wolfsburg@evlka.de

Liebe Leserin, lieber Leser dieser Internetseite,

 

Wolfsburg ist eine spannende, junge Stadt mit hoher Lebensqualität, die Sie im Bereich SOZIALES LEBEN  hier entdecken können.

Suchen Sie Informationen zu einem Stichwort? Interessieren Sie sich für einen Stadtteil, einen Wegweiser oder eine bestimmte Lebenssituation?

Von "A" wie "Anmeldung" bis "Z" wie "Zuschuß" finden Sie wichtige  Themen mit allen relevanten Hinweisen. 

Informationen über Fragen z.B. zur Barrierefreiheit, Familienfreundlichkeit, Gender Mainstreaming (Gleichstellung Frauen/Männer), Gesundheit, Integration, Migration, und Senioren werden hier gebündelt.

Die Grundlage dieses Portals beruht auf 25 Jahren Erfahrung Ratsuchende auf bestehende Einrichtungen und Dienstleistungen hinzuweisen.

Wir hoffen, dass Ihr Interesse geweckt ist und laden Sie ein, sich zu informieren.

Gern arbeiten wir mit Partnern, die Dienstleistungen im SOZIALEN BEREICH anbieten, zusammen. Sind Sie interessiert, sich an diesem Portal zu beteiligen, sind Sie herzlich eingeladen sich hier darzustellen. Wenn Sie bisher über keine eigene Homepage verfügen, bieten wir Ihnen dadurch eine Möglichkeit Ihre Einrichtung hier Online vorzustellen.

Die Darstellung Ihrer Einrichtung auf unserer Internetseite ist für Sie kostenfrei.

Stadt Wolfsburg
Susanne Deimel
Projektleitung

Paritätischer Wolfsburg
Jana Lorenz
Sachbearbeitung

Hier finden Sie unsere Anschrift, Emailadresse, Telefon- und Faxnummer: Kontakt